Kyselé zelí s kapucí

Sauerkraut mit Kapuze
Ein Gericht aus der Karantischen Mark. Ursprünglich wurde es wohl von den Cymru übernommen und etwas abgewandelt, der Name im Cymrischen zeugt noch davon. Man bekommt es in jeder Schenke Ostarichiis angeboten da es preiswert und einfach herzustellen ist.

½ Stein Sauerkohl
1 Zwiebel
1 ½ Stein Erdäpfel
8 Unzen Wurst, traditionell Blut und Leberwurst.
Etwas Varkmilch
Brotbrösel
Öl
Salz
Kümmel

Die Erdäpfel schälen je nach Größe kleinschneiden und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Mit Milch und Butter zu Brei verarbeiten.
Während die Erdäpfel kochen, die Zwiebel in Streifen schneiden und mit der klein geschnittenen Wurst in heißem Öl in der Pfanne oder einem Topf anschwitzen. Das Kraut mit etwas Kümmel dazugeben und bedeckt weichdünsten.
Eine Ofenform einfetten und mit Brotbröseln ausstreuen. Erdäpfelbrei und Kraut abwechselnd einschichten. Mit einer Schicht Erdäpfelbrei abschließen.
Butterflocken darauf verteilen und eine Halbe Stunde im Ofen überbacken.

Kyselé zelí s kapucí

Deorum Blurom